Medizin & Humanität

Herz- und Gefässchirurgie, Inselspital

Als Maximalversorger bietet die Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie (Direktor: Prof. Dr. Thierry Carrel) alle etablierten Therapiemöglichkeiten an. In der medizinischen Versorgung bietet sie nachhaltig exzellente Leistungen an. In Forschung und Wissenschaft geniesst sie nationale und internationale Anerkennung.

Herzchirurgische Schwerpunkte sind die koronare Bypasschirurgie, insbesondere die komplett arterielle Revaskularisation, die Klappenchirurgie mit klappenerhaltenden Rekonstruktionsverfahren (minimalinvasiv, wenn geeignet), die Therapie des gesamten Spektrums angeborener Herzfehler, die thorakale Aortenchirurgie, die Rhythmusschirurgie, die Herzinsuffizienzchirurgie, die Herztransplantation und Kreislaufunterstützungssysteme. Die Implantation von Transkatheter-Aortenklappen ist ein fester Bestandteil der Interventionen - dank der eingespielten Zusammenarbeit mit Kardiologie und Kardioanästhesie.

Die Universitätsklinik für Herz- und Gefässchirurgie am Inselspital ist das grösste gefässchirurgische Zentrum der Schweiz. Wesentliche Schwerpunkte der Gefässchirurgie sind die Behandlung von Verengungen der Halsschlagadern, die Behandlung von thorakoabdominalen und abdominalen Aneurysmen, Verschlussprozesse der Becken- und Beingefässe sowie die Zugangschirurgie für Dialysepatienten. Für die Aneurysmatherapie stehen auch Stentprothesen zur Verfügung, die über die Leiste vorgeschoben werden.

Die Klinik hat sich zum Ziel gesetzt, in allen medizinischen Belangen als zuverlässiger Partner aufzutreten. Es das erklärte Ziel, durch individuelle, kontinuierliche Betreuung die bestmögliche Lebensqualität für die Patientinnen und Patienten zu erreichen.